XI KANT KONGRESS, XI Congresso Kantiano Internazionale

Welt und Erde. Kants Anthropologie in geopolitischer Hinsicht

Guenter Zoeller

Edificio: Facoltà di Agraria
Sala: sala Locke
Data: 26 maggio 2010 - 17:00
Ultima modifica: 13 aprile 2010

Abstract

Zu Kants kosmopolitischem Begriff der Philosophie gehört auch die spezifische Verortung des Menschen in Raum und Zeit. Neben die zeitliche Perspektive auf die Formen und Bedingungen des menschlichen Lebens in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft tritt dabei die räumliche Perspektive auf die lokalen, regionalen und globalen Umstände menschlicher Vergesellschaftung. Der Beitrag erörtert Kants anthropologisches Projekt einer politischen Geographie im Hinblick auf die nunmehr zur Edition gelangenden Vorlesungen über Physische Geographie.